Zwischen_Raum

 Melanie Schumacher

Zwischen-Töne:



!!! Farbe macht Spaß !!!


Begleitendes Malen im Individuationsprozess


Begleitendes Malen im Individuationsprozess ist eine intensive Auseinandersetzung mit sich selbst, um wieder im inneren Gleichgewicht, auf dem Weg zu sich selbst, zu sein.

Zugleich bietet es die Möglichkeit, durch das "Erleben" der Farben (Formen) zu erkennen, was Ihnen Ihr Inneres mitteilen möchte. Sie erfahren sich selbst.

Sie können sich ausdrücken mit Pinseln oder Stiften, mit Farben, Kreiden und Papier. Bei der Gestaltung ihres Bildes oder vielleicht auch durch eine Skulptur, Es kommen Erinnerungen zutage, Ihr Bewusstsein für das Hier und Jetzt oder Ihre Wünsche nach Veränderung. 

Auf diesem Weg werden Sie begleitet, angeregt, hinterfragt, ganz nach Ihrem individuellen Bedürfnissen.

"Ich kann nicht malen! "

Jedes Kind malt einfach. Es bewertet nicht, wie wir Erwachsenen es tun. Um so wertfreier gehen sie an Ihre Bilder.

Es kommt nicht darauf an, was Sie leisten wollen, können oder vielleicht sogar müssen, sondern das was Sie beim Malen erleben und erfahren.

Der Malprozess.

Sie werden Ihren individuellen Weg finden etwas zu malen. Das Erleben der Verbindung von dem was sie gerade Tun und dem was gerade in Ihnen vorgeht. Sie werden eine völlig neue Erfahrung machen. Sie werden darüber Ihre Stimmungen ausdrücken, Ihren Gefühlen näher kommen, Vielleicht Erlebtes loslassen oder endlich zulassen. Ein erleichternder Weg, wenn manchmal einfach die Sprache fehlt.

Verhaltensweisen, Hemmungen, Blockaden können erkannt werden. Dadurch  können dann diese dann neuen Einsichten weichen. Darüber sind neue belebende Erfahrungen erst möglich. Hier ist der Weg das Ziel.



Intuitives Malen

Gönnen Sie Ihrer Intuition freien Lauf. Geben Sie sich freien Lauf.

Ohne Bewertung. Mit innerer Ruhe, Gelassenheit und Freiheit in der Kreativität. So hat alles eine neue Bedeutung. Sie werden auf malerischen Wegen Ihren Geist einmal neu erfahren.

Sie können mit einer Absicht oder einfach nur so in den Malprozess einsteigen. Mit den Farben Ihrer Wahl. Dies kann in Einzelstunden statt finden oder auch in kleinen Gruppen. So wie es Sie bereichert oder Sie es gerade benötigen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität ihren Lauf.

Gönnen Sie sich die Freude sich einfach zu folgen..


Translucides Malen

...ist ebenfalls prozessorientiertes Malen. Sie gehen mit oder ohne Absicht in ein Bild, nehmen das leere Blatt wahr, die Farbe, die Sie anspricht... Es geht darum sich selbst beim Malen wahrzunehmen. Bis nichts mehr ist, Nur zu malen... bis der Punkt in Ihnen erreicht ist, an dem kein Widerspruch mehr kommt. Es ist eine Selbst-Erfahrung. Ein Ort in uns, an dem "Nichts" ist. Urlaub für die Seele. Das Durchleben des Geschaffenen gibt neue Kraft und Klarheit zu erkennen was ist. Im Malen ohne Absicht gibt es keine Aufgaben- oder Themenstellung. Es geht um Ihre Freude, ihre Glückseligkeit, die sich vielleicht langsam ausbreitet in Ihnen,

Es entstehen Bilder ohne Bewertung. Je deutlicher Ihre Bewusstheit wird, umso mehr kommen Sie mit sich selbst in Berührung. So entsteht ein neues inneres Erleben von dem was ist. Ihre neue Verbundenheit mit sich selbst, lässt Sie vielleicht einen Transformationsprozess erleben. Sie spüren und erfahren Ihre Bilder, so wie Sie Ihre Bilder noch nie erlebt oder auch gesehen haben.

Sie erleben Klarheit, Wahrheit, genauso wie Freude und Glücksmomente.

Ich gebe alle Methoden auch in der Gruppe weiter. Die Gruppe bietet nocheinmal andere Möglichkeiten und Dynamiken.